Menü: Elsass trifft Südpfalz

Samstag, 15. August 2020, 19.30 h
Preis: 75 € incl. Weinauswahl (45 cl)

Bis in die 90er Jahre, als in Deutschland noch überwiegend liebliche Weine getrunken wurden, war das Elsass für Feinschmecker und Weinliebhaber ein sehr beliebtes Reise- und Einkaufsziel. Das hat sich inzwischen gravierend geändert, als sich bei uns in Deutschland vieles in Anspruch und Erzeugung zum Besseren gewandelt hat. Darüber hat man das Elsass leider ein wenig vergessen. Nur wenn man genauer hinsieht und hineinschmeckt, bemerkt man den Verlust. Besonders zum Essen sind die Elsässer Weine hochinteressant. Wir laden zur Spurensuche beim Wein und beschränken uns auf Weinvergleiche zweier direkt benachbarter Regionen (mit gleichen Böden und Rebsorten). Dazu präsentieren wir eine kreative Küche mit regionalen Wurzeln.

Salade: Rotkohl-Möhren-Rohkost | Orangen | Wildschinken | Parmesan | bestes Olivenöl | Nüsse
2019 Gelber Muskateller trocken, Weingut Michael Möwes (Weyher/Südpfalz)
La truite au bleu: pfälzische Forelle „blau“ | Wurzelgemüse | Meerrettich-Senfsaat-Schaum | Minze / Gartenkräuter
2016 Pinot Gris „Himmrich“, Cave Vinicole de Cleebourg (Nordelsass)
Choucroute: Saumagen-Ravioli | Sauerkraut | Maronen & Speck | Majoran-Velouté
2017 Riesling „Eselsforch“, Cave vinicole de Cleebourg (Nordelsass)
Baeckeoffe: confierte Entenkeulen | weiße Bohnen | Spitzkohl | Apfel | Gänseleber | geräucherte Geflügelwürste |Trüffel | Kartoffelküchlein „Schales“ mit Munster | krosser Speck
2017 Rotweincuvée Barrique trocken, Selektion Julius in der Pfalz
Mousse au fromage blanc: Fromage blanc | glasierter Pfirsich | Milchschokolade | Mandelblüten-Schaum
2018 Rieslaner Auslese, Weingut Michael Möwes (Weyher/Südpfalz)


< van Volxem > Menü mit Roman Niewodniczanski

Samstag, 17. Oktober 2020, 19:30 h
Preis: 85 € incl. Weinauswahl (45 cl)

Roman Niewodniczanski zählt zu den höchst geschätzten und bewerteten Top-Winzern Deutschlands. Sein Engagement für die Region feinster Steillagen-Rieslinge ist unbeschreiblich. Uns verbindet mit Roman eine lange Zusammenarbeit und Wertschätzung, schließlich war die Weinhandlung Julius Meimberg der erste Großhändler nach dem Neuanfang auf dem Weingut 1999. Schon 2004 und 2005 haben wir zu Weinen von van Volxem gekocht. Schon damals lobte Roman unsere Abstimmung der Küche auf seine Weine. Er wie wir haben uns weiterentwickelt. Das Weingut ist inzwischen deutlich gewachsen, inzwischen auch mit gut gefüllter Schatzkammer. Bei unserem Menü können wir uns darauf stützen, schließlich haben die Saarweine von van Volxem ein hervorragend großes Potenzial zu reifen und immer besser zu schmecken. Zum kleinen Teil sind die Weine sogar noch käuflich zu erwerben (was wir Ihnen nach der Probe wärmstens empfehlen). Nachdem Julius Meimberg im letzten Jahr bereits in der Pfalz ein van Volxem-Menü kochte, tut er dies diesmal mit seiner kleinen Mannschaft nun auch in Herne. Roman Niewodniczanski kommt persönlich.

Linse & Forelle: geräucherte Forelle | Berglinse | Schalotte & roter Senf | Rucola | Birnen-Chutney | Forellenfond-Dressing
2016 Saar Riesling trocken
Kalbfleischsalat: Kalbfleischwürfel | Cipolla | Estragon | Zuckerschoten | Mais & Paprika | Apfel | Soja & Reisessig & Mirin | Rauchmandeln
2016 Saar Riesling trocken „Alte Reben“
Fisch: Kabeljau geflämmt | Fenchel & Salicornia (Meerfenchel) | Risini & Kapern | Dashi & Gran Masala | getrocknete Aprikose & eingelegte Zitrone
2010 Riesling trocken „Vols“, VdP.Großes Gewächs
Iberico: Iberico-Bäckchen | Nudeln & Weißkohl (Krautfleckerln) | Chili-Öl | Kalbs-Velouté & Piment d´Espelette
2014 Weißburgunder „Windvogt“
Tarte: Frischkäsetarte | Birne
2018 Bockstein Spätlese (edelsüß)


Weihnachten Deluxe

unser Menü im Advent

Samstag, 12. Dezember 2020, 19.30 h
Preis: 79 € incl. Weinauswahl (45 cl)

Weihnachten ist für viele der kulinarische Höhepunkt im Jahr. Da wollen wir nicht hinten anstehen. Wie bei uns üblich, finden Sie aufwendig herstellende Gerichte mit vielen Bestandteilen bei einem hohen Maß an Qualität und großem, komplexen Wohlgeschmack. Das gilt bei uns besonders im Advent. Auch diesmal haben wir uns Besonderes überlegt. Dabei erscheint ein Gericht diesmal ganz anders zu sein. Es scheint relativ einfach herzustellen sein: Man nehme das teuerste Gewürz, Safran, und rühre es – wohl dosiert – in ein auf den Punkt gegartes italienisches Risotto und garniere es mit feinem Lakritzpulver. Manchmal ist Hochgenuss ganz einfach.

gebeizter & leicht geflämmter Saibling | mariniertes Fenchel-Gemüse | Zitronenöl | feiner Jus von grünem Tee, Gewürzen und Kräutern
2019 Weißburgunder trocken, Andreas Grimm (Pfalz)
Entenbouillon | Enten-Pilz-Cannelloni | Kastanien | Röstgemüse | Soja
2014 Riesling trocken „Rotliegend“, Michael Möwes (Pfalz)
italienisches Risotto | Safran | Lakritz
2017 Silvaner trocken, Bischel (Rheinhessen)
Tournedos vom Hirschrücken | Rotkohlküchlein & rote Pfefferbeeren | geschmorte Birne & Preisselbeer-Chutney
2013 Dolcetto Dogliani Superiore „Sori San Martino“, Francesco Boschis (Piemont/Italien)
malziger Schokoladenkuchen | Milchstreusel | Quitte | Malaga-Vanille-Creme
2016 Maury (Grenache), Domaine Dernier Bastion (Roussillon/Frankreich)


Vorschau auf die geplanten nächsten Menütermine:

Samstag, 27. Februar 2021:
Best of

Zu allen Menü-Veranstaltungen ist Ihre verbindliche 
Reservierung erforderlich. Eine Stornierung Ihrer Reservierung ist
- für Sie dann kostenlos - bis 8 Tage vor der Veranstaltung möglich)